Früchtebrot Vegan Gluten-& Zuckerfrei

Im Winter darf ein leckeres Früchtebrot nicht fehlen! Aus diesem Grund haben wir während der Vorweihnachtszeit einige Backideen ausprobiert und damit wir, noch viele Winter gemeinsam auf dieser Erde erLeben können, Backen wir zur suchtprävention unser Früchtebrot Glutenfrei, Vegan und Zuckerfrei. 

Für die Gesundung unserer Darmflora. 

Viel Spaß beim Backen! 

Dan & Dominik 

  • 500 g Haferflocken (Glutenfrei)
  • 100 g Mandel- oder Haselnussmehl
  • 150 g entkernte Datteln
  • 150 g getrocknete Pflaumen
  • 1 Apfel
  • 80 g Nüsse nach Wahl z.B. Haselnüsse, Walnüsse oder Mandeln
  • 80 g Chiasamen
  • 2 Messerspitzen Tonkabohnen Pulver (optional)
  • 720 ml reines Wasser
  • 120 ml Sonnenblumenöl
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Zimt
  • Weitere Gewürze nach Wahl z.B. Muskatnuss, Sternanis, Fenchel
  • 3 TL Backpulver
  1. Haferflocken, Mandelmehl und Chiasamen in eine große Schüssel geben. 
  2. Trockenfrüchte (Datteln und Pflaumen) in kleine Stücke schneiden.
  3. Den Apfel waschen, entkernen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden.
  4. Alle Früchte mit den Nüssen in die Teigmasse untermischen. 
  5. Salz, Zimt und nach Belieben weitere Gewürze dazugeben und nochmals gut mischen. 
  6. Wasser und Sonnenblumenöl dazugeben und ca. 20 Minuten ziehen lassen. 
  7. Backpulver untermischen. 
    • Tipp: Nicht zu oft umrühren, sonst geht das Brot nicht gut auf.
  8. Zwei Backformen (Kastenform 25×11 cm) mit Backpapier auslegen oder mit Kokosöl einreiben. 
  9. Den Brotteig in die Backformen verteilen und fest einstreichen. 
  10. Das Brot bei 180 °C Ober- und Unterhitze für ca. 110 Minuten backen (Vorheizen nicht nötig). 
  11. Wenn das Brot eine goldbraune Kruste hat kannst Du mit einem Zahnstocher testen, ob der Teig durchgebacken ist. 
  12. Brote vorsichtig aus den Backformen stürzen. 
  13. Den Backofen ausschalten und die Brote weitere 10 Minuten trocknen lassen. 
    • Tipp: Für das Trocknen die Nachwärme des Ofens nutzen. 
  14. Das Brot auf einem Backgitter abkühlen lassen.