You are currently viewing Ayurvedisches Curry – nach GEFÜHL

Ayurvedisches Curry – nach GEFÜHL

Ayurvedisches Curry – nach GEFÜHL

Woher weißt Du, welche Gewürze und Zutaten Du für dein nächstes Essen benötigst?

Rezeptbuch aufschlagen oder im Internet suchen! Aber gehen wir mal einen Schritt zurück – ganz ohne Anleitung und Rezept.

Hierzu wird Dan etwas aus Ihrer Kultur erzählen. In Vietnam, der Heimat ihrer Familie ist die ayurvedische Ernährung, um welche es sich in diesem Video dreht, nichts Unbekanntes. Gehen wir in der bewegten vietnamesischen Geschichte zurück, gab es viele Zeitepochen, in der die Kochkunst Vietnams von beispielsweise Indien, China und Frankreich beeinflusst wurde. Daher wirst Du immer wieder Überschneidungen der Ernährung und des Heilwissens Vietnams mit diesen Ländern finden.

Doch zurück zu unserem Ayurvedischen Curry – nach GEFÜHL.

Du kennst das sicher: Wir erinnern uns an ganz bestimmte Gefühle, Gerüche, Geschmäcker oder Geräusche aus unserer Kindheit oder anderen ErLebnissen zurück.

Dieses Curry entstand einen Tag nach dem Besuch eines indisch-ayurvedischen Restaurants. Die Gerichte erinnerten Dan an ihre Heimat. Inspiriert durch den Restaurantbesuch und mit der Verknüpfung an Kindheitserinnerungen stand Dan am nächsten Morgen in der Küche und entwickelte nach GEFÜHL Ihre Interpretation eines Currys.

Dieses Ayurvedische Curry – nach (Bauch) GEFÜHL spiegelt ihre Kreativität: Die Farben von Kurkuma und Kräutern sprechen hierbei die visuellen Typen an, die leichte Chilinote erwärmt das Herz und (er)füllt den Bauchraum mit Liebe. Die herben eingeweichten Linsen erinnern geschmacklich an die Erde nach einem Regenguss. Diese erdig schweren Aromen werden mit einem frischen, zitronenartigen Geruch aus Kreuzkümmel, Salz und Koriandersamen abgerundet. Mit diesem Curry Gericht möchte Dan die Polarität des Lebens beschreiben und gleichzeitig ihre Schönheit hervorheben.

Mehr Infos zu unseren Kochkursen – die Sinnliche ESSenz findest Du in unseren Angeboten oder Du schreibst uns eine E-Mail an info@healthhack.de.

Ebenso begleiten wir Dich gern auf deinem Weg der Transformation – Näheres findest Du ebenfalls im Reiter Angebote.

Viel Spaß und tolle Geschmackserlebnisse wünschen wir Dir mit unserem Ayurvedischen Curry – nach GEFÜHL!

1. Zutaten für 2 Personen

Reis

  • 2 Tassen Reis
  • 3 Tassen Wasser
  • Eine Messerspitze Safran

Ayurvedisches Curry – nach GEFÜHL

  • 100g eingeweichte Linsen (ca. 70g Trockenmasse)
  • Etwas Kokosöl zum Braten
  • ½ Süßkartoffel
  • ½ rote Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • ½ Kohlrabi
  • 200ml Kokosmilch
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Koriandersamen
  • Eine Messerspitze Chili Pulver
  • 1 TL Kurkuma Pulver
  • 1 TL Curry Pulver
  • 1-2 TL Räuchersalz
  • Pfeffer
  • Einen kleinen Bund Koriander

2. Zubereitung

Reis

  1. 2 Tassen Reis in einen Topf abfüllen und dreimal gründlich waschen.
  2. 3 Tassen gereinigtes Wasser dazugeben.
  3. Safran unterheben.
  4. Reis, Safran und Wasser aufkochen lassen und dann den Herd auf mittlere Hitzestufe für 15-20 Minuten köcheln lassen.
  5. Sobald das Wasser verdampft ist, ist der Reis fertig.
    • Tipp: Ohne Deckel köcheln lassen.

Ayurvedisches Curry – nach GEFÜHL

  1. Die Linsen für ca. 12 Stunden einweichen (am einfachsten über Nacht).
  2. Kokosöl in einen Topf zum Schmelzen bringen.
  3. Knoblauchzehen und Zwiebeln würfeln und auf mittlerer Stufe im Topf mit dem Kokosöl andünsten.
  4. Süßkartoffeln und Kohlrabi schälen, in Würfel schneiden und in den Topf geben.
  5. Das Gemüse ca. 5-10 Minuten anbraten und die Kokosmilch hinzufügen.
  6. Mit Kurkuma, Chili und Curry würzen.
  7. In einem Mörser Räuchersalz, Kreuzkümmel und Koriandersamen mörsern und ebenfalls zum Curry dazugeben.
  8. Das Curry weitere 10 Minuten sanft köcheln lassen und final abschmecken.

Dominik Piecha

Hallo lieber Healthhacker, schön, dass Du das bist und Deine Gesundheit wieder in die eigenen Hände nimmst! Dabei inspiriere ich Dich gerne! Dein Dominik