Meine Schönheitstipps für reine Haut

Grüne Heilerde – die Kraft von Mutter Natur

Seit ich denken kann war mein Leben von der Hautkrankheit Neurodermitis geprägt. Jahr für Jahr sind meine Eltern mit mir von einem Hautarzt zum anderen gerannt. Jede erdenkliche Möglichkeit von Allergietabletten, Kortison Salben und Therapien wurden ausprobiert. Doch eine Linderung war nie von Dauer. Alles änderte sich mit der ersten Reise in meine Heimat Vietnam. Meine Familie brachte mich damals zu einem Heilpraktiker, der die alten Lehren der östlichen Medizin Asiens praktizierte. In den 6 Wochen Vietnamurlaub lernte ich, wie viel (alles?!) uns Mutter Natur für unsere eigene Heilung schenkt.

Seit ich denken kann war mein Leben von der Hautkrankheit Neurodermitis geprägt. Jahr für Jahr sind meine Eltern mit mir von einem Hautarzt zum anderen gerannt. Jede erdenkliche Möglichkeit von Allergietabletten, Kortison Salben und Therapien wurden ausprobiert. Doch eine Linderung war nie von Dauer. Alles änderte sich mit der ersten Reise in meine Heimat Vietnam. Meine Familie brachte mich damals zu einem Heilpraktiker, der die alten Lehren der östlichen Medizin Asiens praktizierte. In den 6 Wochen Vietnamurlaub lernte ich, wie viel (alles?!) uns Mutter Natur für unsere eigene Heilung schenkt.

Im heutigen Blog erzähle ich Dir, warum ich grüne Heilerde in mein Leben integriert habe und welche positiven Eigenschaften sie für meine Haut hat.

Die Grüne Heilerde stammt aus Frankreich und enthält besonders viel Kieselerde, Mineralstoffe (wie Calcium für den Knochenaufbau, Haut, Haare, Fingernägel, Natrium für den Wasserhaushalt, Kalium für den Wasserhaushalt, Muskeln, Nerven, Herz, Magnesium für deine Knochen, Zähne, Sehnen, Blutgerinnung, Immunabwehr, Silizium für das Bindegewebe, Knorpel, Gefäße, Schwermetallausleitung, Eisen zur Sauerstoffversorgung) und diverse Spurenelemente.

Gehen wir in der Geschichte der Menschheit zurück wurde „Lehm“ schon im antiken Ägypten angewendet. Dieser wurde damals mit anderen Stoffen vermischt und zu therapeutischen Zwecken genutzt. Die Ägypter haben den fruchtbaren Nilschlamm gegen verschiedene Krankheiten (rheumatische Beschwerden, Entzündungen) angewendet. Später haben die Griechen und die Römer dieses Wissen übernommen.

Die Grüne Mineralerde findest Du heute in Pulverform im gut sortierten Drogeriemarkt.

Zur “Herstellung”: Für die grüne Heilerde werden geeignete Gesteinsschichten abgetragen, in der Sonne getrocknet und ohne Zusatzstoffe als Grüne Mineralerde ultrafein und mittelfein angeboten. In der Medizin kommt die Heilerde zum Beispiel bei Durchfall und allg. Magen-Darm- Erkrankungen zum Einsatz. Auch die Kosmetikbranche hat die kostbaren Eigenschaften der grünen Heilerde entdeckt und in unzähligen Schönheitsprodukten integriert.  Besonders bei Akne, Hautentzündungen, vergrößerten Poren, Unterlagerungen im Gesicht oder einem ungleichmäßigen Teint kommt die Mineralerde zum Einsatz.

Ich nutze die grüne Heilerde nicht nur als Gesichtsmaske, sondern auch als sog. Heilerdepflastern bei Sonnenbrand, Insektenstichen, Wunden, leichten Verbrennungen und Hautrötungen.

Hier meine Maskenanwendung

Die Zusammenstellung der Maske kann, je nach dem aktuellen Hautzustand, variiert werden. Dabei mische ich geeignete Öle wie Jojobaöl, Mandelöl oder Macadamianuss Öl oder vermische gereinigtes Wasser (Osmosewasser – schau Dir dazu gerne unsere Videoserie zum Thema Wasser an) mit der Grünen Heilerde.

Mit einem feinen Pinsel verteile ich die Paste auf meinem Gesicht. Die Maske bleibt ca. 10-20 Minuten, je nach Beschaffenheit und Verträglichkeit, auf der Haut. Danach spüle ich sie mit lauwarmem Wasser ab.

Meine Rezepte enthalten keine Mengenangaben, die Maske sollte die Konsistenz einer Paste haben. Hier kannst Du nach deinen individuellen Wünschen experimentieren. 

  1.  Grüne Mineralerde + Wasser gegen fettige Haut bzw. unreine Haut
  2.  Grüne Mineralerde + Honig + Joghurt hat eine beruhigende Wirkung auf die Haut
  3.  Grüne Mineralerde + Zitronensaft + Öl + Salz wirkt gegen Akne (bitte nur einige Tropfen Zitronensaft verwenden, Salz vorsichtig dosieren)
  4.  Grüne Mineralerde + Öl + Wasser gegen trockene und juckende Haut
  5.  Grüne Mineralerde + Rosenwasser + Joghurt bei gestresster und gereizter Haut
  6.  Grüne Mineralerde + Kamillentee bei Hautproblemen
  7.  Grüne Mineralerde + Apfelessig hat eine desinfizierende Wirkung

Die Varianten sind wirklich fast grenzenlos, und auch die Anwendungsgebiete im Körper sind vielfältig. Dazu kommen wir noch.

Viel Spaß beim testen und reine Haut wünsche ich Dir!

Dan